OF PCS DREAMTEAM

 

Geschichte der Cavaliere

 

Schon im 9. Jahrhundert finden sich Spuren eines spanielähnlichen Hundetyps, vermutlich von den Kelten eingeführt, der hauptsächlich zur Jagd auf Niederwild eingesetzt wurden. Da sich diese Hunde aber eher als "Versager" in der Jagd erwiesen, hatten nur wenige das Glück zu überleben um dann als Spielgefährten bei höher gestellten Damen und deren Kindern zu dienen. Doch ab dem 14. Jahrhundert schlug die Stunde der Cavaliere und sie avancierten zum Prestigeobjekt und Statussymbol.

Sie wurden zum Seelentröster, zur lebenden Wärmeflasche. Unter den Tudors und Stuarts ( 15. bis 17. Jahrhundert) wurden sie zu Lieblingen an den Königshöfen. Bei den Stuart Königen Charles I. (1600 - 1649) und Charles II. (1630 - 1685) wurde der Grundstein für den Rassenamen gelegt. Als Charles II. aus dem Exil zurückkehrte hatte er einen kleinen Spaniel bei sich und wurde auch danach so gut wie nie ohne seine Hunde gesehen. Charles II. züchtete und verschenkte die Welpen an nahzu alle Schlösser in England. Im 17. Jahrhundert lebten auf jedem Schloss die kleinen Cavaliere. Und so wurden sie von da an auch genannt: King Charles Spaniel.

Der Duke John Churchill of Marlborough erhielt im 17 Jhdt. als Dank für eine gewonnene Schlacht seinen Landsitz Blenheim geschenkt. Dort züchtete er dann kleine Spaniels bevorzugt in der Farbe Weiß-Rot. Zu seinen Ehren erhielten dann die Hunde dieses Farbschlags die Bezeichnung blenheim.

Zu Zeiten Williams II. wurden kurznasige asiatische Rassen mit den Charlies gekreuzt. Damit wurde natürlich der Typ verändert. Daraus wurde der heutige " King Charles Spaniel".

Der Amerikaner Roswell Eldrige kam 1926 zur berühmten Cruft's nach England und machte sich dann auf die Suche nach dem Urtyp. Er setzte sogar eine Belohnung aus für den, der ihm so einen Cavalier bringen würde. 1929 war dann der Blenheim Rüde "Ann's Son" das Vorbild für den noch heute gültigen Rassestandard. Dieser Typ wurde dann zum "Cavalier King Charles Spaniel" in den 4 genannten Farbschlägen - blenheim - tricolour - ruby - black and tan.