OF PCS DREAMTEAM

 

Über uns

 

WIR - das sind Peter und Christine Schmid.

Zu Hause sind wir seit mehr als 20 Jahren in Wöllersdorf bei Wiener Neustadt (Niederösterreich). Wir leben in einem hübschen und gemütlichen Blockhaus mit Biotop, viel Grün und direkt am Waldrand. Nach einem langen Berufsleben sind wir nun beide in Pension und wollen unsere Freizeit den Cavalieren widmen. Überhaupt hatten Tiere in unser beider Leben immer schon einen hohen Stellenwert - ganz besonders aber Hunde, die auch den Schlüssel zu unserem gemeinsamen Glück darstellen. Doch bis zu den Cavalieren galt unsere Liebe einer ganz anderen Rasse...

Kennen gelernt haben wir uns über den Hundesport. Peter war viele Jahre Schutzhelfer am Rottweilerplatz, am ÖGV-Platz (Brunn/Geb.), bei der Schutzhundestaffel des Österreichischen Bundesheeres sowie bei unzähligen Prüfungen und Turnieren. Mehr als 10 Jahre war er Obmann am ÖGV-Platz in Felixdorf. Viel Zeit für die eigenen Hunde blieb da jedoch nicht. Peter war seit seiner frühen Jugend immer von Tieren umgeben, züchtete Kleintiere vieler Arten (Hasen, Tauben, Zwerghühner). Treuer Gefährte in der Jugendzeit war ein Schäferhund, später kamen Pudel in sein Leben, dann wurden Rottweiler sein Lebensmittelpunkt. Die Zucht - wenn auch nicht immer von Erfolg gekrönt - hatte stets den Hauptaugenmerk auf die Gesundheit der Vierbeiner. Neben Haus, Garten und Hunden widmet sich Peter gerne dem Fliegenfischen und seinen Orchideen.

Christines Kindheit und Jugend wurde ebenfalls von einem Schäferhund begleitet - im Zwergformat. Über einen Malteser und weiteren Schäferhund kam sie dann zu den Rottis. Vorerst war sie mit ihrer Rotti-Dame nur Kursbesucherin, hatte aber so viel Spass an den Ausstellungen, dass sie Ausstellungsleiterin wurde und sich dieser Tätigkeit mit Begeisterung widmete. Hier sollte sie dann auch auf Peter treffen, mit dem sie außer dem Hundesport bald Liebe verband.

Im nun folgenden gemeinsamen Leben standen der Hausbau und das Schaffen einer Basis für das gemeinsame "Altwerden" im Mittelpunkt, der Hundesport trat in den Hintergrund, dennoch waren wir stets begleitet von den treuen schwarzen Vierbeinern. Ein Leben ohne Hunde gab und wird es für uns nicht geben. Als unsere Rottis uns verlassen hatten, haben wir keine Sekunde gezögert und den ersten Cavalier in unser Leben geholt - ein Schritt, den wir nicht bereuen und der uns noch lange Freude bereiten wird. Freude, die wir sehr gerne auch anderen weitergeben wollen.